Suche

Wolfgang Abendroth

Politik – Geschichte – Arbeiterbewegung

Schlagwort

Recht auf Arbeit

Die Ursachen der Niederlage der französischen Linken um 1848

Bei der Ursachenforschung nach der Niederlage der Linken widmet sich Abendroth den Blanquinisten und den Kleinbauern.

Die Koalitionsregierung und die Nationalversammlung siegten 1848 über Blanqui. Damit war der fortschrittlichste Teil der französischen Arbeiterklasse geschlagen: Als Vorhut ohne ausreichende Verankerung in den Massen und ohne langfristig angelegte Strategie, befangen in Putsch- und Geheimbundsdenken, konnte Blanqui für Abendroth nichts anderes holen als eine Niederlage. Blanqui habe noch nicht gelernt, in längeren Entwicklungen zu denken.

Damit verschoben sich im Parlament die politischen Gewichte nach rechts. Und die wichtigsten Konzessionen, die Nationalwerkstätten und das Recht auf Arbeit standen von da an zur Disposition, da diese Errungenschaften nicht mehr wirkungsvoll verteidigt werden konnten.

Weiterlesen „Die Ursachen der Niederlage der französischen Linken um 1848“

Die Revolution von 1848 in Frankreich

Eine Analyse der Klassenbündnisse und Kräfteverhältnisse.

Abendroth beschreibt die Französische Februarrevolution von 1848 als das Ergebnis einer schweren ökonomischen Krise. Von dieser Krise war zwar hauptsächlich die Arbeiterklasse betroffen, aber auch die kleinbürgerlichen Randschichten litten darunter. Beide Klassen revoltierten, aber auch Teile des Industriekapitals hatten nichts gegen die soziale Explosion von 1848. Dem geht nun Abendroth genauer nach.

Die französische Großbourgeoisie teilte sich in dieser Zeit in zwei Fraktionen, das Bankkapital und das Industriekapital. Diese gerieten in einen scharfen Gegensatz zueinander. Abendroth führt aus, dass die industrielle Bourgeoisie ihr Profitniveau retten musste und daher auf der Suche nach politischen Bündnissen war. Da das Bankkapital und der Feudaladel als Bündnispartner ausfielen, hoffte man seitens der Industrie auf eine Koalition mit dem Kleinbürgertum. Daraus ergab sich während der ganzen Zeit der orleanistischen Herrschaft eine industriell-kapitalistische und intellektuelle Opposition gegen die herrschende Koalition von Feudalschicht und Bankkapital im französischen Parlament.

Dies war die spezifische Konstellation, als die Bevölkerungsmassen Frankreichs Louis-Phillipe stürzten und die demokratische, zweite Republik proklamierten.

Weiterlesen „Die Revolution von 1848 in Frankreich“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑